Seit ich denken kann wollte ich immer schon einen Hund. Den Satz meiner Eltern "wenn Du groß bist, kannst Du Dir einen Hund anschaffen" machte ich wahr. 1994 war es dann endlich soweit. Unser erstes Kind kam auf die Welt und der erste Hund zog bei uns ein.

Tina, eine weisse, 4 jährige Schäferhündin zog nach dem Tod ihres Herrchens bei uns ein. Sie wurde stolze 14 Jahre alt und bekam in der ganzen Zeit das Futter, das sie bereits bei ihrem Herrchen bekam.

Tina war ein absoluter Traumhund, die wir überall mit hin nehmen konnten, so dass 2003 Mini von der Ostalb mit 8 Wochen bei uns einzog. Mini war ein absoluter Familien-Traumhund, wuchs mit unseren Jungs auf und erhielt das Futter, das sie bereits als Welpe bei der Züchterin bekam. Leider verstarb sie mit 9 Jahren 2012 viel zu früh. Ich fragte mich, wieso, weshalb, warum und fing an mich mit der Hundeernährung auseinander zu setzen.   

Im Juli 2012 zog Tamy von Maya-Tuk in unserem Haushalt ein. Tamy fütterte ich das erste Jahr noch mit dem ihr bekannten Futter des Züchters. Mit einem Jahr stellte ich sie um auf Biologisch artgerechte Roh-Fütterung – Barf und Perro Frischfleischdosen. Seitdem ist sie topfit (Agility und Rally Obedience), das Fell glänzt wunderbar und juckt nicht mehr, sie haart kaum noch, braucht wenig Fellpflege, stinkt nicht aus dem Maul und macht nur noch sehr kleine Häufchen (sehr angenehm). Das zeigt mir jeden Tag aufs Neue, dass die Futterumstellung auf BARF und Perro Frischfleischdosen absolut richtig war. Tamy hat ihre eigene Homepage unter www.weisse-faszination.de . Im August 2014 erwarten wir ihre ersten Welpen.

Nun schloss unser Barf-Shop wegen Umzug. Endlich konnte ich mir einen lang ersehnten Traum erfüllen. Ich wollte immer schon beruflich etwas mit Hunden zu tun haben, in dem Fall nun mit ihrer Ernährung, bei der man sich sehr mit jedem einzelnen Hund „auseinandersetzen“ darf.

Ich biete aber nicht nur Frisch-/Frostfleisch sondern auch hochwertige Fleischdosen und Trockenfutter an, da ich der Meinung bin, jeder Hundebesitzer muss die Möglichkeit haben, für sich und seinen Hund die seiner Meinung nach optimale Ernährung wählen zu können.